Press release

Paris, May 15, 2014 – The Board met this day under the Chairmanship of Frédéric Vincent.

Pursuant to the Chairman’s proposal, the Board decided to split the duties of Chairman of the Board and Chief Executive Officer, with Frédéric Vincent as Chairman and Arnaud Poupart-Lafarge as CEO. This change will take effect following the Board meeting to be held at the end of September 2014.
 

This decision has been made at the request of Frédéric Vincent, and following a recommendation from the Appointments, Compensation and Corporate Governance Committee. This organization will allow the Company and Group Management to focus even more on its strategic priorities and implement the 2013-2015 strategic plan in the best possible conditions. It fits into the context of the Group’s transformation. In this configuration, with Frédéric Vincent as Chairman and Arnaud Poupart-Lafarge as Chief Executive Officer, the dissociated governance will ensure the necessary continuity.
 

Nexans confirms having received a request by Invexans, a Quiñenco subsidiary, to terminate their agreement dated March 27, 2011, as modified by amendment November 26, 2012. Quiñenco requested their proposal to be examined by the Board at today’s meeting.
 

The Board decided to examine this request and take its decision within 8 days.
 

Ihre Kontatke

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Michel Gédéon Investor Relations
Telefon +33 1 78 15 05 41
Michel.Gedeon@nexans.com

Über Nexans

Nexans bringt Energie zum Leben – mit einem umfassenden Sortiment an Kabeln und Kabelsystemen, die unseren Kunden weltweit die Steigerung ihrer Performance ermöglichen. Die Teams der Nexans-Gruppe verstehen sich als Partner im Dienst des Kunden und sind in vier großen Geschäftsbereichen tätig: Energietransport und -verteilung (an Land und unter Wasser), Energieressourcen (Erdöl und Erdgas, Bergbau und erneuerbare Energien), Transport (Straße, Schiene, Luft, See) und Bauwesen (Gewerbegebäude, Wohngebäude und Rechenzentren). Die Strategie von Nexans beruht auf der kontinuierlichen Innovation von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen sowie auf der Einbindung der Mitarbeiter, der professionellen Kundenbetreuung und der Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen. 2013 gründete Nexans als erstes Unternehmen der Kabelindustrie eine Stiftung, die Initiativen unterstützt, mit deren Hilfe benachteiligte Bevölkerungsgruppen weltweit Zugang zu Energie erhalten. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit rund 26.000 Mitarbeitern in 40 Ländern vertreten und erzielte 2013 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.nexans.com