Global Marine setzt auf Glasfaserkabel von Nexans für unterseeische Telekommunikations-Großprojekte in Nordeuropa

Das Unternehmen wird mehr als 1.000 km unterseeische URC-1-Glasfaserkabel ohne Verstärker für Großprojekte in Norwegen und Schottland liefern

Paris, 10. März 2014 – Global Marine Systems, eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Verlegung und Wartung von unterseeischen Glasfaserkabeln, hat Nexans einen Auftrag für drei bedeutende Telekommunikationsprojekte in Nordeuropa erteilt. Der Großauftrag umfasst die Lieferung von rund 1.050 km Nexans-URC-1-Kabel ohne Verstärker. Diese Kabel bestehen üblicherweise aus 24 bis 48 einzelnen Fasern, die aneinander gelegt einmal rund um die Welt reichen würden.

Global Marine to rely on Nexans’ fibre optic cables for major subsea telecommunications projects in Northern EuropeDie Projekte von Global Marine decken ein breites Spektrum an Anwendungen ab – von der Übermittlung wissenschaftlicher Daten von einer Beobachtungsstation in der Arktis über die Kommunikation zwischen Offshore-Ölplattformen bis hin zur Breitbandversorgung abgelegener Regionen Schottlands.

Die URC-1-Kabel werden im norwegischen Nexans-Werk hergestellt und enthalten keine Verstärker: Sie ermöglichen die Verbindung von terrestrischen Stationen, die bis zu 500 km voneinander entfernt sind, ohne dass hierzu eine Verstärkung des Signals durch unterseeische Verstärker erforderlich ist. Dank ihrer robusten Beschaffenheit können sie in Wassertiefen bis zu 4.000 m verlegt werden.

Global Marine verwendet zwei Glasfaserkabel mit einer Länge von jeweils 250 km, um die im arktischen Archipel Svalbard gelegene Beobachtungsstation Ny Aalesund mit der Verwaltungshauptstadt Longyearbyen zu verbinden. Da die Satellitenstation in Longyearbyen bereits an das norwegische Festland angebunden ist, erhält Ny Aalesund durch diese Erweiterung, die unter der Leitung der Organisation UNINETT, die für den Ausbau des Kommunikationsnetzes für Universitäten, Forschungsinstitute und andere höhere Bildungseinrichtungen des Landes zuständig ist, entsteht, eine Breitbandanbindung an das internationale Netz.

Ein zweites Projekt wird die Kommunikation zwischen Ölplattformen in der Nordsee ermöglichen. Des Weiteren installiert Global Marine Glasfaserkabel von Nexans im Rahmen der laufenden Erweiterung der Breitbandversorgung abgelegener Kommunen in den schottischen Highlands und auf den schottischen Inseln. Finanziert wird dieses Vorhaben von einer Partnerschaft zwischen der schottischen Regierung, Highlands & Islands Enterprise, Broadband Delivery UK und BT.

Ragnar Vogt, Leiter der Sparte Spezialprojekte unterseeische Hybridkabel bei Nexans Norway AS, sagte: „Dieser Auftrag ist das Ergebnis von mehr als einem Jahr sorgfältiger Planung und Zusammenarbeit zwischen Global Marine und Nexans und stärkt unsere Position als führender Hersteller von unterseeischen Glasfaserkabeln ohne Verstärker.“

Beziehende Dokumente

Ihre Kontatke

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Michel Gédéon Investor Relations
Telefon +33 1 78 15 05 41
Michel.gedeon@nexans.com

Über Nexans

Nexans bringt Energie zum Leben – mit einem umfassenden Sortiment an Kabeln und Kabelsystemen, die unseren Kunden weltweit die Steigerung ihrer Performance ermöglichen. Die Teams der Nexans-Gruppe verstehen sich als Partner im Dienst des Kunden und sind in vier großen Geschäftsbereichen tätig: Energietransport und -verteilung (an Land und unter Wasser), Energieressourcen (Erdöl und Erdgas, Bergbau und erneuerbare Energien), Transport (Straße, Schiene, Luft, See) und Bauwesen (Gewerbegebäude, Wohngebäude und Rechenzentren). Die Strategie von Nexans beruht auf der kontinuierlichen Innovation von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen sowie auf der Einbindung der Mitarbeiter, der professionellen Kundenbetreuung und der Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen. 2013 gründete Nexans als erstes Unternehmen der Kabelindustrie eine Stiftung, die Initiativen unterstützt, mit deren Hilfe benachteiligte Bevölkerungsgruppen weltweit Zugang zu Energie erhalten. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit rund 26.000 Mitarbeitern in 40 Ländern vertreten und erzielte 2013 einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.nexans.com