Nexans erhält Großaufträge über die Lieferung von Höchstspannungs-Kabelsystemen für zwei große europäische Stromnetze

Der Konzern liefert 380-kV-Kabelsysteme an Terna (Italien) und Amprion (Deutschland)

 

Paris, 18 Juli 2013 - Nexans, einer der weltweit führenden Kabelhersteller, hat zwei Aufträge im Gesamtwert von mehr als 20 Mio. Euro über die Planung, Fertigung und Verlegung von Höchstspannungs-Kabelsystemen für zwei der größten europäischen Übertragungsnetzbetreiber, Terna (Italien) und Amprion (Deutschland), erhalten.

Nexans to make the vital EHV connections for European TSOsDas neue 380-kV-Projekt von Terna Rete Italia soll die Qualität des Netzes, das den Südosten Siziliens mit Strom versorgt, verbessern und trägt damit der gestiegenen Energieerzeugung sowohl aus konventionellen als auch erneuerbaren Energiequellen in dieser Region Rechnung. Nexans übernimmt die Planung, Fertigung, Verlegung sowie den Test von zwei großen unterirdischen Höchstspannungs-Kabelsystemen zur Anbindung der Kraftwerke Priolo und Melilli in der Provinz Syrakus.

Im Rahmen des deutschen Gesetzes zum Ausbau von Energieleitungen (EnLAG), das die unterirdische Teilverkabelung von Höchstspannungsleitungen in Wohngebieten vorsieht, baut Amprion eine neue 380-kV-Leitungsverbindung von der Umspannanlage Wesel über Borken, Steinfurt und Lingen nach Meppen im Emsland. Nexans übernimmt die Planung, Fertigung, die Verlegung sowie den Test des gesamten Kabelsystems, das für den ersten Pilotabschnitt der unterirdischen Teilverkabelung vorgesehen ist.

„Diese beiden bedeutenden europäischen Projekte unterstreichen erneut unsere Technologieführerschaft auf dem Gebiet der Höchstspannungskabel, insbesondere im Rahmen von Lösungen für die unterirdische Teilverkabelung“, sagt Dirk Steinbrink, Executive Vice President High Voltage & Underwater Cable bei Nexans. „Wir bieten Stromnetzbetreibern wettbewerbsfähige und gleichzeitig innovative Lösungen sowie die Unterstützung durch unsere Serviceteams vor Ort in Deutschland und Italien bei der Durchführung der Projekte. Diese Kombination aus zentralem Know-how und lokaler Kompetenz ist der Schlüssel unseres Erfolgs.“

Die Kabel werden im Nexans-Höchstspannungswerk Charleroi (Belgien), das Zubehör im Werk Cossonay (Schweiz) hergestellt.

 

Ihre Kontatke

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Michel Gédéon Investor Relations
Telefon +33 1 78 15 05 41
Michel.gedeon@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Geschäftstätigkeit bietet Nexans, der globale Experte für Kabel und Verkabelungslösungen, seinen Kunden eine breite Palette von Kabeln und Kabelsystemen für die Energieübertragung und -verteilung. Der Konzern ist ein maßgeblicher Player in den Marktsegmenten Energieinfrastruktur, Industrie, Bauwesen und lokale Datennetze. Er entwickelt Lösungen für Energie-, Übertragungs- und Telekomnetze, für den Schiffsbau, Luft- und Raumfahrt, Automation und Automotive, für Eisenbahnanwendungen, für die Elektronikindustrie, den Flugzeugbau sowie die Bereiche Materialtransport und Automatisierung. Nexans ist ein verantwortungsbewusst handelnder Industriekonzern, der nachhaltige Entwicklung als integralen Bestandteil seiner globalen Betriebsstrategie betrachtet. Kontinuierliche Innovation bei Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, Weiterbildung und Einbindung der Mitarbeiter sowie Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen sind einige der Grundsätze, die Nexans als zukunftsorientiertes, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen positionieren. Nexans verfügt über Fertigungsstätten in 40 Ländern und betreibt Geschäftsaktivitäten in der ganzen Welt. Das Unternehmen beschäftigt 25.000 Mitarbeiter und erzielte 2012 einen Umsatz von nahezu 7,2 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert.