Nexans startet Arbeiten zum Bau seines ersten Hochspannungskabelwerks in Nordamerika

Das neue Werk im Industriepark Bushy Park in Charleston (South Carolina) stärkt die Position von Nexans auf dem schnell wachsenden Markt für Hochspannungskabel sowie die Präsenz des Unternehmens in Nordamerika

Paris, 13. Juni 2012 – Nexans, weltweit führendes Unternehmen der Kabelindustrie, hat die Arbeiten zum Bau seines ersten Produktionswerks für Hochspannungskabel in Nordamerika offiziell gestartet. Die feierliche Grundsteinlegung fand heute am Standort in Berkeley County in Charleston (South Carolina) in Anwesenheit von Nikki Haley, Gouverneurin von South Carolina, Fréderic Michelland, als Senior Corporate Executive Vice President von Nexans für den Geschäftsbereich Hochspannungskabel und unterseeische Kabel weltweit sowie für die Regionen Nord- und Südamerika zuständig, sowie Steve Hall, Executive Vice President von Nexans für die Regionen Nord- und Südamerika, statt.

Mit einer anfänglichen Investitionssumme von 85 Mio. USD gilt die erste Phase des Werks der Herstellung von terrestrischen Energiekabeln mit einer Spannung von bis zu 500 kV (Höchstspannungskabel). Der Produktionsanlauf ist für 2014 geplant.
 
Der Bau unseres ersten Werks für die Herstellung von Hochspannungskabeln in Nordamerika stellt einen wichtigen Schritt im Rahmen der Entwicklungsstrategie von Nexans dar. Er ermöglicht uns, der ständig wachsenden Nachfrage nach hochwertigen Hochspannungskabeln, die für die speziellen Anforderungen großer, in den kommenden Jahren in Nordamerika und auf der ganzen Welt geplanter Projekte für die Entwicklung von Infrastrukturen für die Energieübertragung konzipiert sind, gerecht zu werden“, so Fréderic Michelland.
 
Wir sind begeistert, dass sich ein internationaler Konzern für einen Produktionsstandort in South Carolina entschieden hat. Wir freuen uns über diese Investition von 85 Mio. USD und die Schaffung von 200 neuen Arbeitsplätzen. Mehr und mehr Unternehmen aus der ganzen Welt entdecken, dass South Carolina für ihre Geschäftstätigkeit besonders geeignet ist“, meint Nikki Haley, Gouverneurin von South Carolina.
 
Steve Hall fügt hinzu: „Mit seinen 110 Millionen Einwohnern und dem problemlosen Zugang zu den Wasserstraßen, ist die Region Charleston ein idealer Standort an der Ostküste. Der gute Ruf, den South Carolina im Hinblick auf die Aufgeschlossenheit für die Ansiedlung neuer Unternehmen genießt, sowie die wettbewerbsfähigen Angebote des Bundesstaates waren für uns attraktiv. Im Übrigen verfügt der Industriepark Bushy Park in County Berkeley über ein großes unbebautes Areal, das perfekt für unsere Aktivitäten geeignet ist. Darüber hinaus können wir auch von den ausgezeichneten technischen Schulen, dem Ausbildungsprogramm und einem großen Reservoir an Talenten in South Carolina profitieren. “

Das neue Werk verstärkt das Angebot von Nexans in Nordamerika, indem es die aktuelle Palette von Mittel- und Niedrigspannungskabeln für Überlandleitungen, Industrie und Bauwesen aber auch für elektrische Drähte und lokale Datennetze (LAN) vervollständigt. Auf dem nordamerikanischen Markt wurde 2011 mehr als 11 % des Konzernumsatzes von Nexans erzielt. In Nordamerika verfügt Nexans über 1.785 Mitarbeiter, die sich auf sieben Produktionswerke verteilen: vier in den Vereinigten Staaten und drei in Kanada.

Beziehende Dokumente

Ihre Kontatke

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Jennifer Pain-Andrejin Press
Telefon +1 (905) 944-4300
Jennifer.pain-andrejin@nexans.com
Michel Gédéon Investor Relations
Telefon +33 1 78 15 05 41
Michel.gedeon@nexans.com

Über Nexans

Mit Energie als Grundlage seiner Geschäftstätigkeit bietet Nexans, der globale Experte für Kabel und Verkabelungslösungen, seinen Kunden eine breite Palette von Kabeln und Kabelsystemen für die Energieübertragung und -verteilung. Der Konzern ist ein maßgeblicher Player in den Marktsegmenten Energieinfrastruktur, Industrie, Bauwesen und lokale Datennetze. Er entwickelt Lösungen für Energie-, Übertragungs- und Telekomnetze, für den Schiffsbau, Luft- und Raumfahrt, Automation und Automotive für Eisenbahnanwendungen, für die Elektronikindustrie, den Flugzeugbau sowie die Bereiche Materialtransport und Automatisierung. Nexans ist ein verantwortungsbewusst handelnder Industriekonzern, der nachhaltige Entwicklung als integralen Bestandteil seiner globalen Betriebsstrategie betrachtet. Kontinuierliche Innovation bei Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, Weiterbildung und Einbindung der Mitarbeiter sowie Anwendung von sicheren und umweltschonenden Industrieprozessen sind einige der Grundsätze, die Nexans als zukunftsorientiertes, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen positionieren. Nexans verfügt über Fertigungsstätten in 40 Ländern und betreibt Geschäftsaktivitäten in der ganzen Welt. Das Unternehmen beschäftigt 25.000 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Umsatz von nahezu 7 Milliarden Euro. Nexans ist an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.nexans.com oder www.nexans.mobi