Nexans erhält Auftrag über die Lieferung von Kabeln für das Kernkraftwerk Mochovce in der Slowakei

Für die Reaktorblöcke 3 und 4 des Kernkraftwerks Mochovce werden 5.000 km Niederspannungskabel sowie Steuerungs- und Instrumentenkabel von Nexans benötigt, um die wichtigsten Sicherheits- und Kontrollfunktionen sicherzustellen.

Copyright Nexans Nuclear industry cablesParis, 23. September 2010 – Nexans, das weltweit führende Unternehmen der Kabelindustrie, liefert ca. 5.000 km Niederspannungskabel sowie Steuerungs- und Instrumentenkabel für die neuen, im Bau befindlichen Druckwasserreaktorblöcke 3 und 4 des Kernkraftwerks Mochovce in der Slowakei. Nexans erhielt diesen Auftrag in Höhe von mehr als 20 Mio. Euro von dem slowakischen Stromanbieter Slovenské Elektrárne, einem Tochterunternehmen des italienischen ENEL-Konzerns.

Die Kabel vom Typ K3, die Nexans für das Projekt Mochovce liefert, wurden speziell für diesen Zweck konstruiert und erprobt, um ein außerordentlich hohes Maß an Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit für die Nuklearanlagen zu gewährleisten. In Notfällen bieten sie dank der Verwendung halogenfreier Materialien durch ihre verbesserten feuerhemmenden und feuerbeständigen Eigenschaften sowie ihre geringen Emissionen von Rauch und giftigen Stoffen einen höheren Brandschutz.

„Ausschlaggebend dafür, dass Nexans den Mochovce-Auftrag für sich verbuchen konnte, ist die Eignung unserer Produkte für die Anwendung in Nuklearanlagen, verbunden mit den Erfahrungen, die wir bei früheren Projekten in dieser Branche gesammelt haben. Wir haben bereits in der Vergangenheit unter Beweis gestellt, dass wir in der Lage sind, sowohl komplexe Aufgaben im Rahmen der Projektleitung als auch die von unseren Kunden aus der Nuklearindustrie geforderte Dokumentation zu managen“, meinte Olivier Dervout, Senior Sales Manager Nuklearindustrie bei Nexans. „Die Slowakei ist in Sachen Atomenergie stark engagiert und wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Slovenské Elektrárne bei diesem wichtigen Projekt, das dazu dient, die Infrastruktur der Energiegewinnung des Landes auszubauen.“

Die für das Kernkraftwerk Mochovce bestimmten Kabel werden ab Januar 2011 während eines Zeitraums von 12 Monaten vor Ort installiert.

Über das Projekt Mochovce

Das Kernkraftwerk Mochovce besteht derzeit aus zwei Druckwasserreaktorblöcken mit einer Leistung von 470 MW, die 1998 und 2000 in Betrieb genommen wurden und gemeinsam mehr als 20 % des Energieverbrauchs der Slowakei decken.

Das laufende Projekt sieht den Bau von zwei neuen Druckwasserreaktorblöcken (3 und 4) mit einer Leistung von 440 MW vor. Slovenske Elektrárne hat die Bauarbeiten nach seiner Eingliederung in den Enel-Konzern im Jahr 2008 wiederaufgenommen und sie zu seiner Hauptinvestition gemacht. Die beiden neuen Blöcke sollen 2012 bzw. 2013 in Betrieb genommen werden.

Beziehende Dokumente

Ihre Kontatke

Angéline Afanoukoe Press relations
Telefon +33 1 78 15 04 67
Angeline.afanoukoe@nexans.com
Michel Gédéon Investor Relations
Telefon +33 1 78 15 05 41
Michel.Gedeon@nexans.com

Über Nexans

Nexans, der weltweit führende Kabelhersteller, stellt die Energie in den Mittelpunkt seiner Geschäftstätigkeit und bietet seinen Kunden ein umfassendes Sortiment an Kabeln und Kabelsystemen. Als einer der wichtigsten Akteure auf dem Infrastrukturmarkt sowie in der Industrie, der Baubranche und auf dem Markt für lokale Datennetzwerke entwickelt Nexans Lösungen für Energie-, Transport- und Telekommunikationsnetzwerke, den Schiffsbau, die Erdölchemiebranche, die Nuklearindustrie, die Automobilindustrie, Anbieter von Schienenfahrzeugen, die Elektronikindustrie, den Flugzeugbau sowie die Bereiche Materialtransport und Automatisierung. Nachhaltige Entwicklung bildet einen integralen Bestandteil der globalen Betriebs¬strategie von Nexans, das sich seiner Verantwortung als Industrie¬unternehmen bewusst ist. Zu den Initiativen, die Nexans als zukunftsorientiertes, nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen positionieren, gehören kontinuierliche Innovationen in den Bereichen Produkte, Lösungen und Dienstleistungen, die Weiterbildung und Einbindung der Mitarbeiter sowie die Anwendung von sicheren und umwelt¬schonenden Industrieprozessen. Die global agierende Nexans-Gruppe ist mit 23.700 Mitarbeitern in 40 Ländern vertreten und erzielte 2010 einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an der NYSE Euronext in Paris (Compartment A) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.nexans.com.